Kryptoparty mit Arron „Finux“ Finnon

Ich habe nichts zu verbergen.

Das geht aber keinen was an!

Mit viel Glück haben wir den Hacker unseres Vertrauens dazu gewinnen können, sein Wissen mit uns zu teilen und uns zu helfen, uns sicher im Netz zu bewegen und zu kommunizieren.

Am 02. Oktober 2015 ab 17 Uhr wird
Arron „Finux“ Finnon
in der Begegnungsstätte der AWO
in Dudweiler, Gärtnerstr. 1

erklären, wie Verschlüsselungstechniken funktionieren und wie Sie diese effizient benutzen. Mit einer Mischung aus Vortrag und Interaktion erhalten Sie das nötige Grundlagenwissen und die Technik, um Ihre Computer und Kommunikation abzusichern.

Arron "Finnux" Finnon

Arron »Finux« finnon ist IT-Sicherheitsexperte und Inhaber des IT-Forschungsunternehmens Alba 13. Er hat in seiner schottischen Heimat an der Abertay University »Ethical Hacking« studiert und war zeitgleich Präsident der örtlichen Linux Gesellschaft. Heute lebt Finux in Frankfurt am Main und berät europaweit Unternehmen in der Verbesserung der Sicherheit ihrer digitalen Infrastruktur. Er hat das internationale BSides-Konferenzformat in die deutsche Hackercommunity eingeführt und initiiert jährlich international hochkarätig besetzte -Konferenzen in ganz Deutschland.

»Ich habe nichts zu verbergen!« Diesen Satz hört man häufig, wenn man über Verschlüsselung, sichere Kommunikation im Internet oder auch Vorratsdatenspeicherung spricht.

Auf unserer Kryptoparty wird Arron »Finnux« Finnon ein wenig Licht ins Dunkel bringen, und uns dabei helfen zu begreifen, was im Internet wirklich passiert, und wieso wir vielleicht nichts zu verbergen haben, das aber niemanden etwas angeht.
Auf unserer Kryptoparty lernen Sie vom IT-Sicherheitsexperten Arron »Finux« Finnon, wie Verschlüsselungstechniken funktionieren und wie Sie diese effizient benutzen. Mit einer Mischung aus Vorträgen und Interaktion erhalten Sie das nötige Grundlagenwissen und die Technik, um Ihre Computer und Kommunikation abzusichern.
Arron Finnon spricht englisch, wir werden jedoch alles »entschlüsseln«.

Was ist eine Kryptoparty?

Kryptoparties sind öffentliche, nicht-kommerzielle Veranstaltungen, die Menschen helfen sollen zu verstehen, wie das Internet funktioniert, wo es verwundbar ist und wie man sich schützen kann. Die Veranstaltungsreihe hat den Sinn, die Menschen für das Thema Sicherheit im Internet zu sensibilisieren und digitale Reife in der Gesellschaft zu erzeugen.

Was brauche ich?

Du kannst deinen Computer, dein Smartphone oder Tablet mitbringen und alles gleich ausprobieren. Getränke gibt es günstig bei der AWO. Ansonsten gilt:

»Dance like no one is watching,
encrypt like everyone is.«

Den Handzettel zur Krypto-Party herunterladen!