SPD Dudweiler wählt neuen Vorstand, ein starkes Team für die Kommunalwahl 2019

Am Donnerstag, dem 15. Februar wählte die Mitgliederversammlung der SPD in Dudweiler einen neuen Vorstand.

»Wir haben unser Team auf einigen Positionen umgestellt, damit wir den kommenden Kommunalwahlkampf erfolgreich vorbereiten und durchziehen können.«,

meint Rudolf Altmeyer, neuer und alter Vorsitzender der Dudweiler Sozialdemokraten. Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Susanne Nickolai und Martin Kerz gewählt.

Kassierer ist nun Klaus Burgemeister, der von Sabrina Fourman vertreten wird. Der Chef der Dudweiler Jusos, Dennis Wieland, übernimmt die Schriftführung, Sonja Wieland-Becker wurde zu seiner Stellvertreterin gewählt. Mit Leon Rohrer als Beauftragten der Jusos wurde ein klares Zeichen für die Jugend im Ortsverein gesetzt.

»Viele reden über Jugendquoten, wir haben hier in Dudweiler gute Jusos, die tolle Arbeit machen, und wer gute Arbeit macht wird auch gewählt.«,

sagt dazu Dennis Wieland.

Als weitere Mitglieder des Vorstands wurden Thomas Dressler und Jörg Sämann als Organisationsbeauftragter bzw. Stellvertreter gewählt. Neuer Seniorenbeauftragter des Ortsvereins ist Dr. Veit Marx

Beisitzerinnen sind Karin Altmeyer, Pascal Sinnwell, Bezirksbürgermeister Reiner Schwarz, Gudrun Puffay-Burgemeister und Tim Otto. Außerdem wurde als neue Beisitzerin Andrea Becker, die ehemalige Staatssekretärin im Ministerium für Bildung und Kultur, gewählt.

»Ich freue mich sehr über die Wahl und darauf, meinen Ortsverein nun auch direkt im Vorstand unterstützen zu können.«,

so Becker.

Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen bei der SPD Dudweiler

Der SPD Ortsverein Dudweiler lädt am 15. Februar um 18.30 Uhr zur Mitgliederversammlung in die AWO Begegnungsstätte in der Gärtnerstraße. Zu diesem Termin stehen auch Neuwahlen des Vorstands an. Der bisherige Vorsitzende, Rudolf Altmeyer, wird nochmals kandidieren:

»Im nächsten Jahr stehen Kommunalwahlen an. Wir werden als SPD Dudweiler in den kommenden Wochen wichtige Weichen stellen. Ich bin mir sicher, dass unsere Mitglieder einen kompetenten und engagierten Vorstand wählen werden.«

Auch die bundespolitische Situation wird von den Mitgliedern diskutiert werden.

»Wir sind hier vor Ort die Basis der Partei. Ich rechne mit intensiven Diskussionen. Unsere Partei lebt die politische Willensbildung. Die SPD ist eben kein Kanzlerwahlverein.«,

so Jörg Sämann, Fraktionsvorsitzender im Bezirksrat Dudweiler.

Die Mitgliederversammlung wird in der umgebauten Begegnungsstätte der AWO Dudweiler stattfinden. Dazu meint Ralph Nickolai, Vorsitzender der AWO Dudweiler:

»Wir freuen uns, dass die SPD in unseren neuen Räumen zu Gast ist. Die AWO hat ihre Wurzeln in der Sozialdemokratie. Das Sozialzentrum wurde behindertengerecht umgebaut und auch die sanitären Anlagen wurden erneuert. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.«

Neujahrsempfang der SPD Dudweiler

Am Sonntag den 14.01.2018 fand unser Neujahrsempfang in der Harmonie in Dudweiler statt. Unser Ortsvereinsvorsitzender Rudolf Altmeyer startete seine Rede mit einem Jahresrückblick auf das alte Jahr 2017. Prägend in diesem Jahr waren der Landtagswahlkampf und der Bundestagswahlkampf. In beiden Wahlen konnten wir leider nicht das gewünschte Ergebnis erzielen. Dennoch betonte unser Vorsitzender, dass es doch einen positiven Aspekt an der Bundestagswahl gab: Unsere damalige Kandidatin Josephine Ortleb hat das Direktmandat für den Wahlkreis Saarbrücken entschieden gewonnen und vertritt uns nun im deutschen Bundestag. Mit ihr haben wir eine starke Stimme für den Wahlkreis in Berlin.

Bei ihrer Rede auf unserem Neujahrsempfang griff  Josephine Ortleb insbesondere die Sondierungsergebnisse der letzten Woche auf. Aus ihrer Sicht fehlen wesentliche sozialdemokratische Aspekte im Sondierungspapier, insbesondere im Bereich der Asyl und Flüchtlingspolitik wären viele Kompromisse mit der Union eingegangen worden. Somit wäre es für sie zurzeit eigentlich unmöglich, einem möglichen Koalitionsvertrag bei einem Mitgliedernetscheid zuzustimmen wenn nicht grundlegende Veränderungen erfolgten.

Neben den Beiträgen unseres Vorsitzenden und unserer Bundestagsabgeordneten wurden wie jedes Jahr langjährige Mitglieder für ihre Treue und ihr Engagement im SPD Ortsverein ausgezeichnet.

Nach den Ehrungen nahmen sich Rudolf Altmeyer und Josephine Ortleb noch viel Zeit, um mit den anwesenden Mitgliedern ins Gespräch zu kommen.

Vielen Dank an alle Mitglieder, die bei unserem diesjährigen Neujahrsmempfang da waren!