Plan zur Gemeinwesenarbeit freut Dudweiler Sozialdemokraten

»Gemeinwesenarbeit hat zum Ziel das Leben der Menschen konkret zu verbessern. Durch Förderung von Selbstbestimmung, Selbstwertgefühl und der Stärkung gesellschaftlicher Teilhabe bietet es Hilfe zu würdevollen Leben; selbst wenn man nicht mit reichen finanziellen Mitteln ausgestattet ist«,

sagt Jörg Sämann, der Fraktionsvorsitzende im Dudweiler Bezirksrat. Er ist erleichtert, dass auch in Dudweiler endlich die Errichtung einer dauerhaften und vollständigen Gemeinwesenarbeit bevorsteht:

»Schon vor vielen Jahren hat Marga Herzog für die SPD Dudweiler vehement Gemeinwesenarbeit in Dudweiler gefordert. Es ist ein sozialdemokratisches Projekt, das wir seit dem in Dudweiler immer wieder und mit Nachdruck verfolgen.«

Geht es nach den Plänen der Stadtverwaltung, könnte in den kommenden Jahren das Kinder-Eltern-Bildungszentrum (KIEZ) in Dudweiler zu einer echten Gemeinwesenarbeit ausgebaut werden. 

Gemeinwesenarbeit hat zum Ziel soziale Probleme vor Ort langfristig zu lösen, in dem die Menschen Wege finden selbständig ihre Lebenssituation zu verbessern. Die Methoden sind laut Rudolf Altmeyer, dem Vorsitzenden der Dudweiler Sozialdemokraten vielfältig:

»Neben einem breiten Ausbau des Angebots für Menschen aller Altersgruppen wird auch die Vernetzung der Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter deutlich gestärkt. Dudweiler wird davon immens profitieren.«

Veröffentlicht von

Kassierer, Öffentlichkeitsarbeit