SPD-Bezirksratsfraktion mit konkreten Vorschlägen

SPD-Bezirksratsfraktion mit konkreten Vorschlägen für den Alten Markt, das Gelände unterhalb des LPMs und der Kreuzung Scheidter Straße und Rentrischer Straße

Für die kommende Bezirksratssitzung hat die Bezirksratsfraktion der SPD konkrete Vorschläge zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität am Alten Markt vorgelegt. Kurzfristig soll der Brunnen und der »Monn mit da long Stong« beleuchtet werden, mittelfristig den Fußgängern mehr Spielraum gegeben werden. »In der letzten Sitzung wurde der Verkehrsentwicklungsplan vorgestellt. Dort wurden ähnliche Ideen für den Markt umrissen, wie wir sie jetzt konkret beantragen.«, sagt Jörg Sämann, der Fraktionsvorsitzende der SPD. »Wir müssen es schaffen, dass man sich auf dem Markt gerne aufhält und wohlfühlt. Der Alte Markt ist Dreh- und Angelpunkt, wenn man Dudweiler stärken will.«

Nicht nur der Markt steht im Fokus der Sozialdemokraten. Auch für die Fläche unterhalb des ehemaligen Gymnasiums, in dem jetzt das LPM untergebracht ist, haben sie Vorschläge: »Es ist an der Zeit, dass wir diese Fläche nutzen. Sie verbindet das Bürgerhaus mit dem Wohngebiet und liegt nahe unseres Wappens. Eine Nutzung als Sportanlage wäre eine klare Aufwertung.«, so Reiner Schwarz, Bezirksbürgermeister von Dudweiler.

Schließlich schlägt die SPD vor an der Kreuzung Scheidter Straße und Rentrischer Straße eine begrünte Insel anzubringen um die große Kreuzungsfläche eindeutiger zu regeln und gleichzeitig zu verschönern. Sämann meint hierzu: »Nicht selten ordnen sich Autos dort falsch ein und stehen im Weg. Eine begrünte Insel verbessert die Straßenführung und das Straßenbild. Solche vernünftige Maßnahmen müssen auch bei angestrengter Haushaltslage machbar sein.«

Veröffentlicht von

Kassierer, Öffentlichkeitsarbeit