Die wahre Bedrohung der Freiheit

Thorsten Denkler findet in der Süddeutschen Zeitung die richtigen Worte:

Neue Sicherheitsgesetze bekämpfen nur die Symptome. Wer wirklich etwas dafür tun will, dass sich weniger Menschen radikalisieren, der muss woanders anfangen. In den Schulen, in den Familien, am Arbeitsplatz. Überall dort, wo es darum geht, Menschen Wertschätzung entgegenzubringen. Überall dort, wo Gemeinschaft entsteht, die immer noch das beste Mittel ist gegen Abgrenzung und Radikalisierung.