Deshalb bin ich Feminist

Michalis Pantelouris im Süddeutschen Magazin vom 10. Oktober 2014:

»Deshalb bin ich Feminist: weil ich glaube, dass es keinen Sinn hat, darauf zu vertrauen, dass Männer ihre Reflexe im Griff haben. Ich habe meine nicht im Griff, und ich halte mich für einen der Guten. Deshalb will ich Gesetze, Quoten und Förderung. Wenn jemand meine Töchter freiwillig fair behandelt: gerne! Aber ich vertraue nicht darauf. Ich bitte auch nicht darum. Und erst recht will ich nicht, dass sie darum bitten müssen.«