Bezirksratsfraktion begrüßt den bevorstehenden Spatenstich für den neuen Scheidter Supermarkt

»Was lange währt wird endlich gut.«, kommentiert Bezirksbürgermeister Reiner Schwarz die Erteilung der Baugenehmigung für den neuen Supermarkt in Scheidt.

»Es freut mich sehr, dass sich der unermüdliche Einsatz des Bezirksrats gelohnt hat. Wir haben in der Angelegenheit immer wieder Druck gemacht. Es ist sehr gut, dass die Scheidter bald wieder fußläufig einkaufen können.«

Nach langem Ringen hat die Saarbrücker Stadtverwaltung vor wenigen Tagen die Baugenehmigung für den neuen Supermarkt in der Scheidter Kaiserstraße erteilt. Den baldigen Baubeginn steht von städtischer Seite nichts mehr im Weg.

Mark Fey, Bezirksratsmitglied aus Scheidt fügt hinzu:

»Besonders schön ist, dass jetzt auch bald der Bau des neuen Spielplatzes beginnen kann. Beide Projekte sind nämlich nahe beieinander gelegen, und die Baustellen sollen aufeinander abgestimmt werden.«

Heringsessen des SPD-Bezirksverbands Dudweiler

Ganz im Zeichen des Wahlkampfs steht das diesjährige Heringsessen des SPD-Bezirksverbands Dudweiler.

Die Veranstaltung findet 3. März ab 19.30 im Gasthaus Holzhauser in Jägersfreude statt.

»Im März geht der Wahlkampf in den Endspurt.«, sagt André Mock, stellvertretender Vorsitzender des Bezirksverbands. »Wir werden bei unserem Heringsessen noch einmal deutlich darauf hinweisen, dass keine andere als Anke Rehlinger dieses Jahr unsere Ministerpräsidentin sein wird.« Zu diesem Zweck haben die Sozialdemokraten prominente Unterstützung mit an Bord. Bildungsminister Ulrich Commerçon wird der Hauptredner des Abends sein. Eine Portion Heringe ist am Abend für 7,50 Euro zu haben.

Portrait von Inge Diehl in der Saarbrücker Zeitung

Inge Diehl wird morgen am Sonntag, dem 08. Januar 2017 auf unserem Neujahrsempfang für ihre 70-jährige Mitgliedschaft und ihr Engagement in der SPD geehrt. Die SZ von heute hat im Sulzbachtalteil einen großen Beitrag über sie veröffentlicht, den es sich zu lesen lohnt.

Eine Kostprobe:

»Ingeborg Diehl hat 70 Jahre lang in ganz unterschiedlichen Positionen für die SPD gekämpft, mit ihr gewonnen und verloren. Das gesellschaftliche Problem der Chancengleichheit beschäftigt sie noch heute … .«

Hier geht es zum kompletten Artikel.